MyHappyEnd-Kaffee.

Wir laden alle interessierten Menschen herzlich ein, sich mit dem Thema  „Erben und Vererben“  auseinanderzusetzen. Wir wollen mit den Podiumsdiskussionen einen Dialog in Bewegung setzen, unverkrampft und lustvoll. Wir zeigen, wie wichtig es ist, sich mit dem eigenen Nachlass auseinanderzusetzen, sei es um die eigene Gestaltungsmacht zu nutzen, sei es um Klarheit für die Erben zu schaffen.

Podiumsdiskussionen zum Thema "Generationenvertrag: Solidarität oder Konflikt?"

Moderiert von Regula Zehnder, Moderatorin SRF 1 / Die Veranstaltungen sind öffentlich / Eintritt: frei

Die MyHappyEnd-Kaffees 2017 beschäftigen sich mit der Frage welche Relevanz der Generationenvertrag hat. Wie sieht es mit der Solidarität unter den Generationen aus? Ist Solidarität auf Zeit noch zeitgemäss? Was sind die Chancen und Risiken eins Generationenkontraktes? Welche Rolle spielt die Demografie? Dürfen wir ewig leben? Was steht es um die soziale Sicherheit?

13. September, 9.30 Uhr, Restaurant Karl der Grosse, Zürich

Es diskutieren:

  • Prof. Dr. François Höpflinger, Soziologe und Altersforscher
  • Anka Schmid, Filmemacherin und Künstlerin
  • Christian Kobler, Mitgründer der Forma Futura Invest AG für nachhaltige Finanzanlagen und MyHappyEnd-Beirat

13. Oktober, 11 Uhr, im Rahmen der  Messe Zukunft Alter, Luzern.

Es diskutieren:

  • Jon Pult, Grossrat Graubünden und Historiker, Vertreter der jüngeren Generation
  • weitere offen

30. November, 18.15 Uhr, Kaffeehaus, St. Gallen

Es diskutieren:

  • Margrit Bürer, Vize-Präsidentin und Co-Initiatorin der Stiftung Kulturprozent und Leiterin Amt für Kultur AR
  • Dorothea Lüddeckens, Prof. für Religionswissenschaft an der Universität Zürich und MyHappyEnd-Beirätin
  • noch offen

 

 

MyHappyEndKaffee2016